FANDOM


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Dead or Alive Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
Dead or Alive
Logo
Entwickler Team Ninja
Publisher Tecmo
Gamedesigner Tomonobu Itagaki
Release Arcade
1996

Sega Saturn
JPN: 09.10.1997
PlayStation
JPN: 12.03.1998
NA: 31.03.1998
EUR: 01.07.1998

Genre Beat 'em Up
Modi Singleplayer, Multiplayer
Plattform(en) Arcade
Sega Saturn
PlayStation
XBox (als Teil von Dead or Alive Ultimate)
Steuerung Gamepad
Medien CD-ROM
Sprache englisch, japanisch
Altersfreigabe USK12

Dead or Alive (デッド・オア・アライブ, Deddo oa Araibu) ist der erste Teil in der Dead or Alive Reihe.

Entwickelt wurde das Spiel von Team Ninja und veröffentlicht von Tecmo. Es erschien zuerst 1996 in den japanischen Spielhallen, wo es den Sega Model 2 Automaten nutzte (es war das erste mal, dass Sega ihre Hardware für ein Third-Party Unternehmen lizensierten) und wurde am 09. Oktober 1997 auf Sega's Saturn portiert.

1998 erschien ein verbessertes Remake von Dead or Alive für Sony's PlayStation. Es hatte verbesserte Grafiken, eine erneute Engine, neue Hintergrundmusik, sowie zwei weitere Charaktere.

Ebenfalls 1998 erschien für die Spielhalle Dead or Alive ++ Es nutzte Sony's ZN-1 Arcade Board. Grafisch war es ähnlich dem PlayStation Port, doch spielte es sich schon mehr wie Dead or Alive 2. Es legte einen größeren Schwerpunkt auf Stuns und hatte zwei unterschiedliche Hold Systeme, einen innerhalb und einen außerhalb eines Kritischen Stuns.

2004 erschien als Teil von Dead or Alive Ultimate ein XBox Port des Spiels, das auf dem Saturn Port basierte.

Der Spieler durfte schon damals aus den heute DoA-typischen Spielemodi (Survival, Kumite, Team Battle, Versus, Tournament, Time Attack) auswählen. Im Training Mode trainiert der Spieler seinen Lieblingskämpfer und erlernt neue Moves. Im Danger Zone Mode, der nur im ersten Teil der DoA-Serie vorkommt, verliert der Kämpfer durch das Verlassen des Rings Energie oder wird durch die herumstehenden Minen in die Luft geschleudert.

Eine Besonderheit von Dead or Alive liegt unter dem Menüpunkt „Bouncing Breast“. Das Bouncing-Breast-Feature lässt die Brüste der weiblichen Charaktere (physikalisch übertrieben) auf- und abbewegen.

Das Kampfsystem und die Spielmechanik orientieren sich am Beat 'em up Virtua Fighter 2 des Konsolenherstellers und Spieleentwicklers Sega. Im Spiel kommen drei Buttons (Schlagen, Treten und Konterangriff) zum Einsatz. Erst in den späteren Teilen wird das Kampfsystem komplexer und herausfordernder. Dem Spieler stehen neun Charaktere (darunter zwei weitere Freispielbare in der PlayStation Version), 100 Moves und 84 Kostüme zur Auswahl.

Der Nachfolger Dead or Alive 2 erschien 1999.

Story Bearbeiten

Nachdem ihr Bruder Hayate fast von Raidou, einem verrückten, aus dem Dorf verbannten Ninja, getötet worden war, wurde Kasumi die achtzehnte Anführerin des Mugen-Tenshin-Klans. Doch tief in ihr brannte das Feuer der Rache - sie wollte Rache üben an dem Mann, der ihr ihren geliebten, starken Bruder raubte und den größten Schatz des Dorfes stahl.

Obwohl Kasumi wusste, dass jeder Ninja, der das Dorf verlässt, als Verräter gilt und mit dem Tode bestraft wird, stahl sie sich davon und verfolgte ihren Gegner, bis sie schließlich im Dead-or-Alive-Turnier auf ihn traf.

Unter dem wachsamen Blick ihrer Halbschwester Ayane, die geschickt wurde, um ihr zu folgen, besiegte Kasumi Raidou. Doch kurz nach ihrem Sieg wurde Raidous Körper von einer gewaltigen Explosion zerrissen und Kasumi war nirgends aufzufinden ...

Nach dem Ende des Turniers wurde bekannt, dass der Hauptsponsor Fame Douglas ermordet wurde. Das Turnier war umgeben von einem Schleier aus Geheimnissen und Ungewissheit und die Wege der Teilnehmer trennten sich.

Charaktere Bearbeiten

Showdown (character select) DOA 100:53

Showdown (character select) DOA 1

Alle Charaktere (PlayStation Version)

Spielbare Charaktere Bearbeiten

  • Bayman - Ein Attentäter, der den Kampfstil Combat Sambo beherrscht. Er gibt vor ein Teilnehmer des Turniers zu sein, doch in Wahrheit wurde er von Victor Donovan angeheuert, um seinen Rivalen Fame Douglas auszuschalten.
  • Gen Fu - Ein alter Meister des Shini-Rokugo-Ken. Er nimmt am Turnier teil, weil er das Preisgeld gewinnen will, um damit Medikamente für seine todkranke Enkeltochter Mei Lin kaufen zu können.
  • Jann Lee - Ein Jeet Kune Do Kämpfer, der als Rausschmeißer in einem Nachtclub arbeitet. Er lernte als Kind kämpfen, um den Schmerz über den Tod seiner Eltern zu überwinden. Er nimmt am Turnier teil, um zu zeigen, dass er der stärkste Kämpfer auf der Welt ist.
  • Kasumi - Eine junge Kunoichi, die ihr Dorf verließ, um ihren älteren Bruder Hayate zu rächen, der zuvor von Raidou schwer verletzt wurde.
  • Leifang - Eine College Studentin und Taikyoku-Ken Wunderkind aus einer wohlhabenden Familie. Einige Jahre vor den Ereignissen aus Dead or Alive, wurde Leifang von einer Gang angegriffen und von Jann Lee gerettet, bevor sie selber die Chance hatte, sich zu verteidigen. Sie war von der Tatsache, dass jemand dachte, sie könnte sicht nicht wehren, so genervt, dass sie am Turnier teilnehmen wollte, um Jann Lee zu zeigen, dass sie genau so stark ist, wie er.
  • Tina Armstrong - Eine professionelle Wrestlerin. Ein Jahr vor Beginn des Turniers gab sie das Wrestling auf, doch ihr Vater Bass überzeugte sie am Turnier teilzunehmen. Während Bass dachte, Tina würde wegen des Siegesruhms am Turnier teilnehmen, nimmt diese nur teil, da sie hofft von Hollywood entdeckt zu werden.
  • Zack - Ein DJ mit einem Gespür für die angenehmen Dinge des Lebens. Er nimmt nur wegen des Preisgelds und der Publicity am Turnier teil.

PlayStation Charaktere Bearbeiten

  • Ayane - Eine Kuoichi aus dem selben Clan wie Kasumi und Ayane, die von ihrem Meister geschickt wurde, um Kasumi zu töten, da sie ohne Erlaubnis den Clan verlassen hat, womit der Clan Gefahr läuft, dass seine Geheimnisse entdeckt werden könnten. (Sie taucht in der Sega Saturn Version bereits als Trainingsdummy auf).
  • Bass Armstrong - Ein Wrestlingchampion und der Vater von Tina. Er nimmt am Turnier teil, um Tina davon abzuhalten zu einer Hollywood Diva zu werden und sie dazu zu bringen, weiterhin Wrestlerin zu sein.

Freispielbare Charaktere Bearbeiten

  • Raidou - Ein Shinobi und der Onkel von Kasumi und Hayate. Er wurde aus dem Dorf des Clan's verbannt und reiste anschließend um die Welt, um Kampftechniken anderer zu "stehlen" um stärker zu werden. Als er von Hayate den Torn Sky Blast stahl, verletzte er diesen lebensgefährlich.

Gameplay Bearbeiten

Dead or Alive unterschied sich bei seinem Debut von anderen 3D Fightern dieser Zeit. Es zeichnete sich durch seine Geschwindigkeit und das Konter-System aus. Im Gegensatz zu Tekken legte Dead or Alive seinen Schwerpunkt wie gesagt auf Geschwindigkeit, sowie auf einfache Eingaben und Reaktionen, im Gegensatz zu langen Kombo-Ketten. Desweiteren war das Konter-System das erste im Genre, mit dem man auf die Attacken des Gegners reagieren konnte.

Das Spiel hat zwei verschiedene Griffe (Holds), offensive (OH) und defensive (DH). Sie werden ausgeführt, indem man gleichzeitig die Block-Taste bedient und das Steuerkreuz zum Gegner hin, oder weg bewegt. Zusätzlich hat das Spiel die sogenannten "Gefahrenzonen" (Danger Zones), die um den Ring herum sind (je nach Einstellung können sie auch den kompletten Ring einnehmen). Wenn ein Charakter damit in Kontakt kommt, wird er in die Luft geschleudert und der angreifende Charakter kann eine Luft Juggle Combo starten. Dies kann nur mit einem Ukemi (Defenisive Rolle) vermieden werden.

Entwicklung Bearbeiten

Tomonobu Itagaki sagte zur Entstehung des Spiels, dass er sehr unzufrieden mit den meisten Beat 'em Ups dieser Zeit war. Er vermisste den alten Arcade Stil und hatte eine andere Vision. Er arbeitete schon lange für Tecmo und diese gaben ihm die Möglichkeit seine Vision zu verwirklichen.

Das erste Spiel der Reihe war ein Erfolg in Japan, jedoch nicht im Westen. Möglicherweiße wegen Tekken, dass zu dieser Zeit eins der populärsten Beat 'em Ups für die PSX war.

Ryu vs Lei Fang

Ryu VS Leifang in Dead or Alive.

Versionen Bearbeiten

Von Dead or Alive erschienen vier unterschiedliche Versionen:

Arcade und Saturn Version Bearbeiten

Die Saturn Version ist ein exakter Port der Arcade Version. Im Gegensatz zu dieser, die vollgerenderte 3D Hintergründe und Arenen nutzt, wurden diese auf dem Saturn durch Bitmap Tricks dargestellt.

PlayStation Version Bearbeiten

Psx4

Kasumi VS Zack in Dead or Alive für die PlayStation.

Diese Version hat eine verbesserte Grafikengine, eine erneuerte Kampfenginge, neue Hintergrundmusik, sowie zwei neue Charaktere.

++ Version Bearbeiten

Es nutzte Sony's ZN-1 Arcade Board. Grafisch war es ähnlich dem PlayStation Port, doch spielte es sich schon mehr wie Dead or Alive 2. Es legte einen größeren Schwerpunkt auf Stuns und hatte zwei unterschiedliche Hold Systeme, einen innerhalb und einen außerhalb eines Kritischen Stuns.

Ultimate Version Bearbeiten

Diese Version ist ein Port der Saturn Version. Jedoch mit mehr Farben und weicheren Grafiken. Statt Stereo nutzt es Surround Sound und es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, es Online zu spielen (es ist damit neben DoA 2 Ultimate des zweite Beat 'em Up mit Online Funktion).

Gen Fu vs Kasumi

Gen Fu VS Kasumi in Dead or Alive Ultimate.

Sprecher Bearbeiten

Dead or Alive hat die wenigsten Sprecher in der Serie, da es nur neun spielbare Charaktere gibt. Diese Zahl erhöhte sich auf elf in den PlayStation und ++ Versionen des Spiels.

Charakter Sprecher
Ayane Wakana Yamazaki
Bass Armstrong Daisuke Gōri
Bayman Hisao Egawa
Gen Fu Takeshi Aono
Jann Lee Toshio Furukawa
Kasumi Sakura Tange
Leifang Yumi Tōma
Raidou Kōji Yada
Ryu Hayabusa Hideyuki Hori
Tina Armstrong Mami Koyama
Zack Bin Shimada

Boxart Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

Kelly3

Kelly

  • Kasumi ist im Spiel Monster Rancher 2 ein freischielbares trainierbares Monster, wenn man zum Schrein geht und die Dead or Alive CD in die PlayStation einlegt.
  • In Aracade Protoypen, gab es einen Muay Thai Kämpfer namens Kelly. Es könnte sein, dass er später durch Zack ersetzt wurde. Siehe hier [1]
  • Auf dem Cover der nordamerikanischen PlayStation Version hat Kasumi weißes Haar. Warum dies so ist, ist nicht bekannt.

Siehe auch Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.